Find us on Google+

Rihannas „ANTI World Tour“: welches Ticket passt zu mir? Hier Tickets kaufen!

Nach dreitägigem Vorverkauf über die Musik-Streaming-Plattform Tidal, gingen die Tickets zur nächstjährigen Rihanna „ANTI World Tour“ heute morgen um 10:00 Uhr auch endlich in den allgemeinen Vertrieb. Und obwohl wir schon zur Ankündigung ihrer fünften Welttournee reichlich Informationen herausgaben, gibt es noch immer viele Details, die erst jetzt offiziell bestätigt werden können. Die wichtigsten Fragen dabei sind mit Sicherheit: welche Tickets werden angeboten und was kosten uns diese?

Die Antworten dazu, findet ihr selbstverständlich bereits über die Trusted Shops Eventim.de oder auch Ticketmaster.de – doch welches Ticket passt wirklich zur eigenen Person? Besonders dann, wenn es das erste Konzert ist, will man schließlich bestens darauf vorbereitet sein. Wir haben uns daher jegliche Ticket-Kategorien nun einmal genauer angesehen und erklären euch, welches Ticket für welche individuellen Vorstellungen geschaffen ist.

Datum Stadt Location Tickets kaufen Facebook Event
09. Juli 2016 Hamburg Volkspark Stadion Steh- und Sitzplätze, Early Entry, Hot Ticket, Golden Circle Early Entry zusagen
17. Juli 2016 Frankfurt Commerzbank Arena Steh- und Sitzplätze, Early Entry, Hot Ticket, Golden Circle Early Entry zusagen
28. Juli 2016 Köln RheinEnergieStadion Steh- und Sitzplätze, Early Entry, Hot Ticket, Golden Circle Early Entry zusagen
02. August 2016 Berlin Olympiastadion Steh- und Sitzplätze, Early Entry, Hot Ticket, Golden Circle Early Entry zusagen
07. August 2016 München Olympiastadion Steh- und Sitzplätze, Early Entry, Hot Ticket, Golden Circle Early Entry zusagen
10. August 2016 Wien Ernst Happel Stadium Steh- und Sitzplätze,
Early Entry, Hot Ticket, Golden Circle Early Entry
zusagen
12. August 2016 Zürich Letzigrund Stadion Steh- und Sitzplätze, Early Entry, Hot Ticket, Golden Circle Early Entry zusagen

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Wo/wann kann ich meine Tickets kaufen?

Tickets zur Tour erhaltet ihr selbstverständlich vor Ort in den Locations selbst. Einige der Stadien bieten einem sogar die telefonische Buchung an. Generell bekommt ihr sämtliche Tickets aber auch online über Eventim.de sowie Ticketmaster.de (+ Versandkosten). Der Weiterverkauf ist offiziell nicht gestattet, auch eine Abendkasse gibt es bei ausverkaufter Show nicht mehr.

Bezahlen könnt ihr derweil über Kreditkarte, aber auch per Bankeinzug, Vorkasse oder Überweisung. Übrigens: bei beiden Anbietern, bekommt ihr sogar bedruckte Tickets. Bei Eventim hören diese auf den Namen „Fanticket“ (kostenlos) und bei Ticketmaster auf „Collector Ticket“ (+4,95€).

Da Rihanna zur kommenden Tournee lediglich in riesigen Stadien spielt, sollte es auch noch im Frühjahr reichlich Tickets geben. Natürlich ist die beste Sicht – genauso wie limitierte Tickets der einzelnen Stehplatz-Bereiche – aber auch schon schnell vergriffen. Aus Sicherheitsgründen ist nämlich auch der Stehplatz-Bereich in bis zu fünf einzelne Abschnitte unterteilt. Daher sollte auch darauf geachtet werden, über welche Option man gerade buchen will: über die „Bestplatzbuchung“ werden euch die Plätze nämlich automatisch zugeteilt, während ihr über die „Saalplanbuchung“ euren Platz noch ganz individuell bestimmen könnt.

Ist ein Block oder der Innenraum auf einer Plattform bereits ausverkauft, sollte noch beim konkurrierenden Anbietern abgeglichen werden: die einzelnen Shops bieten nämlich nur einen bestimmten Anteil des Kontingents an.

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Diese Ticket-Kategorien gibt es

Front of Stage (ab 90€)
Unter dieser Kategorie verstehen sich die Stehplatz-Bereiche direkt an der Bühne. Wer Rihanna daher von nächster Distanz sehen möchte, kommt an diesen Tickets nicht drum rum. „Front of Stage“ (dt. Vorderseite der Bühne) wird übrigens auch als „Golden Circle“ (dt. Goldener Kreis) bezeichnet.

Golden Circle Early Entry (275€)
Mit diesem Ticket habt ihr die Möglichkeit ca. eine halbe Stunde vor dem Rest eures Bereiches hineingelassen zu werden. Somit habt ihr u.a. die Chance noch an die unberührten Fanartikel-Shops zu kommen. Den Fans viel wichtiger ist es jedoch, mit dem Ticket möglichst weit nach vorne – wenn nicht sogar in die erste Reihe – zu kommen. Da man allerdings nicht alleine mit solchem Ticket sein wird, sollte man auch hier gut vorbereitet drauf sein: Gepäck vermeiden, frühzeitig erscheinen, über den Eingang informieren, Laufschuhe tragen.

Ein Tourgeschenk sowie ein Erinnerungslanyard (ein Bild am Schlüsselband befestigt) sind im Preis inklusive. Beide Fanartikel sollte es nicht im Fanartikel-Shop zu kaufen geben und sind daher exklusiv im Ticket mitinbegriffen.

Hot Ticket (230€)
Wer lieber einen Sitzplatz bevorzugt, hat mit dem „Hot Ticket“ die Chance auf eine Sicht aus „bester Kategorie“. Selbstverständlich ist auch bei dem Preis ein Tourgeschenk sowie ein Erinnerungslanyard inklusive. Wo man aber genau sitzen wird, kann man auch hier nicht beeinflussen.

__

Selbstverständlich ist die Qual der Wahl letztendlich: stehen oder sitzen (ab 60€). Die Preise der Sitzplätze steigen derweil je nach Lage zur Bühne. Hinter dem „Front of Stage/Golden Circle“-Bereich, gibt es aber auch noch den üblichen Innenraum, wozu es auch getrennte „Early Entry“-Tickets (205€) gibt. Meet&Greet-Tickets bietet Rihanna wie auch schon zur „Diamonds Tour“ übrigens nicht an – somit besteht auch keine Chance, Rihanna vor bzw. nach den Konzerten backstage/privat zu treffen.

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Sonstige Tipps

Informiert euch rechtzeitig über eure Anreise, eventuelle Parkmöglichkeiten und Übernachtungen sowie über eure individuellen Eingänge. Fans mit Stehkarten sollten überflüssiges Gepäck vermeiden, während Fans mit den üblichen Stehkarten (ohne Early Access) gerne auch schon früher vor Ort sein sollten, wenn man noch relativ weit nach vorne kommen möchte.

In sämtlichen Locations sind verboten: professionelle Kameras, Waffen aller Art, ebenso wie Getränke (über 0,25l), Speisen, spitze Gegenstände (darunter auch Regenschirme) sowie Gegenstände, die die Fluchtwege versperren. Alles erwähnte wird euch am Eingang abgenommen, wo ihr es euch nach dem Konzert dann auch wieder abholen müsstet. Fans bis 16 Jahren wird der Eintritt lediglich in Begleitung eines Erziehungsbeauftragten gestattet. Jugendliche ab 16 Jahren dürften keine Probleme bekommen, da das Konzert vor 24:00 Uhr bereits beendet sein sollte.

Übrigens: wir raten jedem davon ab, vor und nach Konzerten auf Rihanna zu warten. Sämtliche Locations haben unzugängliche Backstage/VIP-Parkzonen. Auch die Hotels haben Tiefgaragen. Die Wahrscheinlichkeit Rihanna hier anzutreffen ist sehr gering, wobei Sie in den meisten Fällen auch noch bis tief in die Nacht in den Locations bleibt, um sich vor Ort abzuschminken, zu duschen, etc. Sämtliche Städte (außer Hamburg) befinden sich zur Zeit der Tour jedoch schon in den Sommerferien. Das Konzert in Hamburg findet aber zumindest noch an einem Samstag statt.

Die Türen ins Stadion öffnen sich spätestens gegen 18:30 Uhr. Ob nun The Weeknd, Big Sean oder auch beide in der eigenen Stadt performen werden, wissen wir leider immer noch nicht.

Mit Verspätungen im gesamten Ablauf muss gerechnet werden.

Zu weiteren Fragen (Presse, Hilfe und Tipps), stehen wir euch gerne noch unter kontakt@rihannas-rehab.com zur Verfügung.

Source: Rihanna Rehab

by
Rihannas „ANTI World Tour“: welches Ticket passt zu mir? Hier Tickets kaufen!

Posted in Latest News and tagged by with no comments yet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close