Find us on Google+

Rihanna kündigt „ANTI World Tour“ an: 5 Konzerte in Deutschland

Sie kann schauspielern – demnach auch gut lügen – uns aber auch ganz schön auf die Folter spannen. Denn spätestens als Sie uns zum 25. Mai zusteckte, dass uns „alles auf einmal erwarten würde“, hätten wir auf die aktuelle Woche vorbereitet sein müssen: neue Puma „Creeper“ sowie neue „Stance Socks“ auf dem Markt (Letztere bisher nur in den USA), „ANTIDiary.com“ gelauncht und jetzt auch noch ihre anstehende Tournee angekündigt. Die „ANTI World Tour“ soll – laut heutigem Stand – insgesamt 60 Konzerte innerhalb Nordamerikas sowie Europas umfassen: 14 Länder wird Rihanna so innerhalb von nur 169 Tagen bereisen – fünf Shows gibt es allein in Deutschland! Umfassbare 24 der Shows werden sogar in Stadien gespielt, darunter sogar alle in Deutschland!

Das Beste daran ist: jegliche Bundesländer (außer Frankfurt/Hessen) befinden sich zur Zeit der Konzerte bereits in den Sommerferien. Folgende Termine hat Rihanna für uns in Deutschland, sowie der Schweiz und Österreich parat:

09. Juli 2016: Hamburg (Volkspark Stadion)
17. Juli 2016: Frankfurt (Commerzbank Arena)
28. Juli 2016: Köln (RheinEnergieStadion)
02. August 2016: Berlin (Olympiastadion)
07. August 2016: München (Olympiastadion)
10. August 2016: Wien (Ernst Happel Stadium)
12. August 2016: Zürich (Letzigrund Stadion)

Um euch schon jetzt bestens auf die von Puma, Samsung sowie American Express gesponserte Tour vorzubereiten, solltet ihr folgende Informationen nicht verpassen:

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Wann startet wo welcher Verkauf?

In Deutschland startet der offizielle Verkauf der Eintrittskarten über Eventim.de, Ticketmaster.de sowie jeglichen Ticketshops am 03. Dezember (Donnerstag). Eine genaue Uhrzeit ist uns hierbei noch nicht bekannt, allerdings ist überall sonst von 10:00 Uhr morgens die Rede. Dennoch sollte man schon gegen frühestens 08:00 Uhr darauf vorbereitet sein, da die Shops regulär um diese Uhrzeit öffnen. Erfahrungsgemäß tauchen diese Informationen aber nicht vorher im Netz auf, daher kommt man am ständigen Vorbeischauen auf den Online-Shops oder am Bestellen der Rihanna-Newsletters (hier Eventim, hier Ticketmaster) nicht drum rum. Der einzige anerkannte Vorverkauf, wird übrigens noch über die Musik-Streaming-Plattform Tidal veranstaltet. Dieser ist weltweit exklusiv und beginnt in Deutschland um 10:00 Uhr morgens.

Da Tidal mit LiveNation kooperiert, solltet ihr darauf vorbereitet sein, dass hier lediglich Kreditkarten akzeptiert werden. Eventim sowie Ticketmaster hingegen arbeiten auch mit Überweisungen sowie Bestellungen auf Rechnung.

Wer kein Tidal-Nutzer ist, kommt an die Tickets des Vorverkaufs nicht heran, daher solltet ihr bei Bedarf eventuell auf den 30-Tage-Probemonat zurückgreifen und diesen kurz vor Ablaufen einfach wieder abbestellen. Ob es sich lohnt, bleibt jedem individuell überlassen. Die Vorteile sollte man sich jedoch vor Augen halten: die besten Sitzplätze sind im Vorverkauf garantiert bereits vergriffen. Je nach Kontingent könnten zum letztendlichen Verkaufsstart sogar Stehplätze bereits vergriffen sein. Aus Erfahrung wird Letzteres jedoch wohl eher nicht zutreffen, wo mal Tidal weltweit ja auch nur eine Millionen Nutzer aufweisen kann. Auch einige limitierte Fanartikel könnten in den zwei/drei Ständen schon schnell ausverkauft sein.

PS: Sogenannte „Fan-Tickets“ – mit Rihannas Bild auf den Karten – gibt es übrigens nur über Eventim.de: die Karten werden beim Betreten der Location jedoch eingesammelt und liegen euch am Ende der Konzerte außerhalb zusammengesammelt in Plastiktüten wieder zur Verfügung.

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Welche Tickets wird es geben? Wie sieht es mit den Preisen aus?

Hierzu gibt es bisher keine genaueren Informationen. Aus Erfahrung können wir jedoch sagen, dass Rihanna wohl garantiert „Early Access“-Tickets anbieten wird. Diese erlauben euch für ca. 200€ einen frühzeitigen Einlass in die Location, sodass euch zumindest die ersten Reihen garantiert sein können. Die restlichen Fans mit üblichen „Stehkarten“ werden erst eine halbe Stunde darauf hineingelassen. Neben weiterem Tour-Merchandise, hat diese Kategorie jedoch keine weiteren Vorteile. Wer daher lieber mit „normaler Stehkarte“ weit nach vorne kommen will, sollte mindestens vier/fünf Stunden vor Einlass bereits an der Location stehen.

„Meet & Greet“-Tickets, mit denen man Rihanna zur „LOUD Tour“ für ca. 400€ noch für wenige Sekunden treffen konnte, um mit ihr ein Foto zu schießen, wurden derweil schon zur letzten „Diamonds Tour“ nicht angeboten und wird es auch zur kommenden Tournee nicht geben. Diese Information wurde uns bereits bestätigt und wird sich auch nicht mehr ändern.

Übliche Stehkarten sollte es bereits ab ca. 60€ geben, Sitzplätze sollten im ähnlichen Preissegment beginnen, können je nach Sicht (desto besser/näher, desto teurer) aber auch noch im Preis steigen.

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Voracts – Uhrzeiten

In Nordamerika wurde Rapper Travi$ Scott eingebucht, während in Europa Sänger The Weeknd die Rihanna-Konzerte einstimmen wird. Auch Rapper Big Sean soll den Europa-Abschnitt begleiten, jedoch nicht auf jedem einzelnen Konzert performen. Wer nun endgültig wo performen wird, können wir dann den Online-Shops der Eintrittskarten entnehmen.

Einlass der Shows ist jeweils um 19:30 Uhr, wobei eine halbe Stunde darauf wahrscheinlich schon der Voract sein ca. 45-minütiges Set beginnen wird. Rihanna sollte dann ab ca. 21:30 Uhr auf der nun umgebauten Bühne stehen und diese – soweit alles planmäßig verläuft – um ca. 23:00 Uhr auch schon wNeben weiterem Tour-Merchandise, hat diese Kategorie jedoch keine weiteren Vorteile.ieder verlassen.

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Merchandise

Selbstverständlich bleiben uns offizielle Informationen zu den letztendlichen Preisen, der Setlist, den Outfits und dem Bühnenaufbau natürlich noch aus. Allerdings wird es auch zur „ANTI World Tour“ erneut zahlreiches Merchandise geben. Zur „Diamonds Tour“ z.B. gab es von einem 5€ Tour-Poster, über 15€ Ketten bis hin zu 70€ Pullovern reichlich Auswahl.

Wer sich also was als Souvenir mitnehmen möchte, sollte auch dementsprechend darauf vorbereitet sein. T-Shirts sowie Tour-Bücher sollten bei ca. 30€ liegen. Wie immer ist jegliches Merchandise natürlich limitiert und geht nach der Tournee dann auch offiziell aus dem Verkauf. Wer sich daher noch etwas sichern möchte, sollte dies eventuell schon vor der Show tun. Wir werden euch selbstverständlich noch vor den Deutschland-Konzerten über das komplette Angebot inklusive der dazugehörigen Preise informieren.

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Kommen noch weitere Konzerte hinzu?

Die Tournee wurde über die letzten Monate genau geplant und mit den Sponsoren bzw. Veranstaltern ausgehandelt. Auf aktuellem Stand wird es daher keine weiteren Konzerte geben. Ein weiterer Abschnitt in zumindest Australien ist jedoch noch vorstellbar. Aktuell wird Rihanna in jeder Stadt nur ein einziges Mal performen. Da es sich zumindest in ganz Europa um Konzerte in Stadien handelt, wird letztendlich die Nachfrage entscheiden, ob Rihanna noch weitere Shows in derselben Stadt hinzufügen möchte. Aufgrund der hohen Anzahl von riesigen Stadien, sind Zusatztermine jedoch ziemlich unwahrscheinlich. So viele Stadien bereiste Rihanna noch zu keiner ihrer Tourneen.

Verstecktes Layer sichtbar machenfunction showHideLayer(id){e = document.getElementById(id);if(e.style.display==”block”){e.style.display = “none”;} else {e.style.display = “block”;}}

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push([‘_setAccount’, ‘UA-6656061-1’]);
_gaq.push([‘_setDomainName’, ‘none’]);
_gaq.push([‘_setAllowLinker’, true]);
_gaq.push([‘_trackPageview’]);

(function() {
var ga = document.createElement(‘script’); ga.type = ‘text/javascript’; ga.async = true;
ga.src = (‘https:’ == document.location.protocol ? ‘https://ssl’ : ‘http://www’) + ‘.google-analytics.com/ga.js’;
var s = document.getElementsByTagName(‘script’)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Alle Tour-Termine inklusive Locations u. Kapazität

Datum Stadt Land Location Kapazität
26.02.2016 San Diego USA Viejas Arena
28.02.2016 San Jose USA SAP Center
01.03.2016 Phoenix USA Talking Stick Resort Arena
04.03.2016 Austin USA Frank Erwin Center
05.03.2016 Houston USA Toyota Center
06.03.2016 Dallas USA American Airlines Center
08.03.2016 New Orleans USA Smoothie King Center
09.03.2016 Atlanta USA Philips Arena
12.03.2016 Jacksonville USA Jacksonville Arena
13.03.2016 Tampa USA Amalie Arena
15.03.2016 Miami USA American Airlines Arena
18.03.2016 Nashville USA Bridgestone Arena
19.03.2016 Cincinnati USA U.S. Bank Arena
20.03.2016 Charlotte USA The Time Warner Cable Arena
22.03.2016 Washington D.C. USA Verizon Center
23.03.2016 Buffalo USA First Niagara Center
24.03.2016 Auburn Hills USA Palace of Auburn Hills
26.03.2016 Hartford USA XL Center
27.03.2016 Brooklyn USA Barclays Center
02.04.2016 Newark USA Prudential Center
03.04.2016 Philadelphia USA Wells Fargo
05.04.2016 Quebec City Kanada Centre Videotron
06.04.2016 Montreal Kanada Bell Centre
09.04.2016 Baltimore USA Royal Farms Arena
10.04.2016 Boston USA TD Garden
13.04.2016 Toronto Kanada Air Canada Center
15.04.2016 Chicago USA United Center
18.04.2016 Winnipeg Kanada MTS Centre
20.04.2016 Edmonton Kanada Rexall Place
21.04.2016 Calgary Kanada Scotiabank Saddledome
23.04.2016 Vancouver Kanada Rogers Arena
24.04.2016 Seattle USA KeyArena
27.04.2016 Salt Lake City USA Vivint Smart Home Arena
29.04.2016 Las Vegas USA Mandalay Bay
03.05.2016 Los Angeles USA Forum
07.05.2016 Oakland USA Oracle Arena
11.06.2016 Amsterdam Niederlande Amsterdam Arena
14.06.2016 Coventry Großbritannien Ricoh Arena
16.06.2016 Cardiff Großbritannien Cardiff Stadium
18.06.2016 Sunderland Großbritannien Stadium Of Light
21.06.2016 Dublin Irland Aviva Stadium
24.06.2016 London Großbritannien Wembley Stadium
27.06.2016 Glasgow Großbritannien Hampden Park
29.06.2016 Manchester Großbritannien Emirates Old Park
04.07.2016 Stockholm Schweden Tele2 Arena
07.07.2016 Copenhagen Dänemark Refshale Island
09.07.2016 Hamburg Deutschland Volkspark Stadion
13.07.2016 Mailand Italien San Siro
15.07.2016 Nizza Frankreich Allianz Stadium
17.07.2016 Frankfurt Deutschland Commerzbank Arena
19.07.2016 Lyon Frankreich Grande Stade
23.07.2016 Lille Frankreich Stade Lile
26.07.2016 Prag Tschechische Republik Synotip Arena
28.07.2016 Köln Deutschland RheinEnergieStadion
30.07.2016 Paris Frankreich Stade de France
02.08.2016 Berlin Deutschland Olympiastadion
05.08.2016 Warschau Polen PGE Narodowy
07.08.2016 München Deutschland Olympiastadion
10.08.2016 Wien Österreich Ernst Happel Stadium
12.08.2016 Zürich Schweiz Letzigrund Stadion

Source: Rihanna Rehab

by
Rihanna kündigt „ANTI World Tour“ an: 5 Konzerte in Deutschland

Posted in Latest News and tagged by with no comments yet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *